Präsentationen Webinar foreseeti und EnergyShield

Am 9. Juli 2020 veranstalteten foreseeti und das EU-Innovationsprojekt EnergyShield ein Webinar über die Zukunft der Cybersicherheit in Strom- und Energiesystemen. Hier finden Sie die Präsentationen und Videos des Webinars.

Zukunft der Cybersicherheit im Energiesektor

Die Vision von EnergyShield ist es, das Cyber-Toolkit zu entwickeln, das Ihr Energienetz schützt. Es erfasst die Bedürfnisse der Betreiber von Strom- und Energiesystemen und kombiniert die neuesten Technologien zur Bewertung, Überwachung und zum Schutz von Sicherheitslücken, um ein defensives Toolkit zu erstellen.

  • Die Vision und der Wert eines integrierten Toolkits
  • Einbeziehung von Hackern in die Lösung
  • Höhepunkte der neuesten Forschung im Bereich Cybersicherheit für Energiesysteme

Referent: Dr. Robert Lagerström, Professor für Architektur und Sicherheit von Softwaresystemen, KTH Royal Institute of Technology

PDF-Präsentation von der Sitzung >>

Automatisierte Bedrohungsmodellierung und Angriffssimulationen im Energiesektor

Cyber-Risiko- und Schwachstellenanalysen stehen im Mittelpunkt des Cyber-Sicherheitsmanagements. Die ganzheitliche Durchführung dieser Analysen mit einem aussagekräftigen Detaillierungsgrad ist eine Aufgabe, die in komplexen Infrastrukturen die Möglichkeiten des menschlichen Gehirns übersteigt. Diese Sitzung zeigt:

  • Bedrohungsmodellierung und Angriffssimulationen für Energiesysteme
  • Automatisierung der Arbeit
  • Beispiel zum Anfassen

Referent: Erik Ringdahl, Produktdirektor, foreseeti

PDF-Präsentation von der Sitzung >>

Anpassung von Angriffssimulationen an bestimmte Strom- und Energiesysteme

Energieversorger verfügen sowohl über IT- als auch über OT-Systeme mit generischen und spezifischen Komponenten. Das EnergyShield-Projekt entwickelt eine Modellierungssprache, mit der Power Domain-Sicherheitsexperten ihre spezifische Umgebung detailliert modellieren können. In dieser Sitzung und Demonstration werden wir Folgendes bereitstellen:

  • Eine Einführung in die EPES-spezifischen Analysefunktionen
  • Darstellung der Office-IT, des OT-Teils, der von der ICS-Matrix von MITRE ATT & CK inspiriert wurde, und ein Unter-Standard, der auf der SCL-Definition basiert.
  • Um die Möglichkeiten der Modllierungssprache zu zeigen, beziehen wir uns auf Modelle, die bekannte Angriffe auf die Energiedomäne darstellen.

Referent: Dr. Simon Hacks, Postdoc in Architektur und Sicherheit von Softwaresystemen, Informatik, KTH Royal Institute of Technology

PDF-Präsentation von der Sitzung >>

Podiumsdiskussion: Cyber-Risikobewertungen für kritische Energieinfrastrukturen

Die Durchführung solider und umsetzbarer Cyber-Risikobewertungen ist das Rückgrat einer effektiven Cyber-Sicherheitsverwaltung. Die Durchführung solider Risikobewertungen erfordert jedoch anspruchsvolle Analysen in großem Maßstab, und Unternehmen haben nur begrenzte Zeit und Ressourcen. In dieser Podiumsdiskussion stellen Branchenexperten ihre Perspektiven vor und diskutieren und beantworten Ihre Fragen zu:

  • Was sind heute die wichtigsten Herausforderungen und kurz- und langfristig geeignete Ziele?
  • Wie können EPES und andere kritische Infrastrukturorganisationen auf effiziente Weise vom aktuellen zum Ziel gelangen?
  • Welche wichtigen Erfolgsfaktoren und guten Beispiele können identifiziert werden?

Moderator:
– Joakim Nydrén, CCO, foreseeti

Zu den Diskussionsteilnehmern gehören:
– Chris Few, Leiter Cyber R & D, Büro für Gas- und Strommärkte UK Ofgem
– Johan Söderbom, Themenleiter Smartgrids & Energy Storage, EIT InnoEnergy
– Kimon Nicolaides, Gruppenleiter Digital Services, MASS
– Thomas Olsen, Geschäftsführer, Lagoni Engineering
– Dr.-Ing. Matthias Rohr, Business Development Manager und Berater, PSI Software AG

Sowie die Moderatoren aus früheren Sessions:
– Dr. Robert Lagerström, Professor für Architektur und Sicherheit von Softwaresystemen, KTH
– Dr. Simon Hacks, Postdoc in Architektur und Sicherheit von Softwaresystemen, Informatik, KTH
– Erik Ringdahl, Produktdirektor, foreseeti

Sie haben Fragen zu diesem Artikel?

Sprechen Sie uns an!

Kontakt

 

Menü